Nationales Hundehalterbrevet NHB

Nationales Hundehalterbrevet löst SKN ab.

Eine tolle Gelegenheit um mit Spass und Freude gemeinsam mit seinem Hund ein Ziel zu erreichen!

Mit einem Zufallsmehr beschloss der Nationalrat am 19. September 2016 die Aufhebung des obligatorischen Sachkundenachweises (SKN) für Hundehalter. Dies obschon sowohl Bundesrat als auch die zuständige Kommission für die Beibehaltung dieser Kurse plädierten. Die SKN-Kurse für Hundehalter sind denn auch in einigen Kantonen gemäss deren Hundegesetze weiterhin vorgeschrieben.

Um das bestehende Ausbildungsvakuum wieder zu füllen, lanciert der Verband Kynologie Ausbildungen Schweiz (VKAS) zusammen mit seinen Ausbildungsstätten das Nationale Hundehalter Brevet (NHB). Anders als der SKN funktioniert dieses Brevet jedoch auf freiwilliger Basis. Zudem sieht es im praktischen wie im theoretischen Teil eine Prüfung zur Erlangung des Brevets vor.

Egal in welchem Ausbildungsgrad, sozialem Umfeld oder emotionaler Bindung. Ausbildung soll Spass machen und zielgerichtet Hund und Hundebesitzer zu einem in der Gesellschaft geachteten Team machen.

Lernen mit Hund!

Keine Mahnfinger-Erziehung! Gemeinsam und mit Spass Lernideen umsetzen, die beide stolz machen.

Prüfe Dein Wissen mit dieser kurzen Checkliste:

  • Wie lernt mein Hund, auf mich zu achten (z.B. Blickkontakt)?
  • Wie trainiere ich Befehle wie Sitz, Platz, Warten usw.?
  • Wie übe ich einen sicheren Rückruf?
  • Wie trainiere ich ein Abbruch-Signal?
  • Wie trainiere ich ein Marker-Signal?
  • Wie kommuniziere ich mit meinem Hund?
  • Wie lernt mein Hund, ruhig und entspannt an der Leine zu gehen?
  • Was erkenne ich aus der Körpersprache des Hundes?
  • Kenne ich die 4F der Konfliktstrategie eines Hundes?
  • Wie verhalte ich mich mit meinem Hund korrekt in der Öffentlichkeit?
  • Wie lernt ein Hund?
  • Kenne ich die Körpersprache des Hundes?
  • Wie ist der Verhaltenskodex in der Öffentlichkeit?
  • Kenne ich die rechtlichen Aspekte?